Auf den Spuren der Maya

August 4th, 20111:38 pm @

1


Auf den Spuren der Maya

Allgemeines
Was darf es sein? Sonne, Strand und Meer? Oder vielleicht doch eine Kulturreise? Ein Urlaub, bei dem Sportaktivitäten nicht zu kurz kommen? Wieso all dies nicht an einem einzigen Urlaubsort kombinieren? Der Leser wird sich jetzt sicherlich fragen, wo sich der Urlaubsort befinden soll. Die Antwort ist schnell gefunden: Cancun bzw. Playa del Carmen in Mexico. Der Urlaubsort ist bei den Deutschen sehr beliebt, zieht es jährlich doch hunderte ins Land der antiken Stätten und schönen Strände. Doch auch die mexikanische Küche steht weltweit mit ihren Tortillas, Burritos, Enchiladas, Nachos, Tacos und Tortas hoch im Kurs. Die Landessprache ist Spanisch, doch in Hotels, Gastronomie und Einkaufsläden ist das Sprechen auf Englisch kein Problem. Die heimische Währung sind die Pesos. Es empfiehlt sich, EUR und USD vor Ort zu wechseln um Wechselkursgebühren zu sparen. 1 EUR entspricht derzeit knapp 17 mex. Pesos. Am Urlaubsort herrscht subtropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und sommerlichen Temperaturen von im Schnitt von 27 Grad. Derzeit liegt Cancun von der Uhrzeit her sieben Stunden zurück. Die Menschen vor Ort sind sehr gastfreundlich.

Freizeitaktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten
Für diejenigen die gerne die Geschichte des Landes erkunden möchten, bieten sich drei Ausflugsziele an. Diese können per Mietwagen (ca. 160 EUR/ 4 Tage), mit einem lokalen Reisebusunternehmen oder mit einer der vielen Reiseagentur besucht werden. Die berühmteste Kulturstätte ist sicherlich ChichenItza. Dieses Weltwunder und UNESCO-Weltkulturerbe ist knapp drei Stunden vom Urlaubsort entfernt. Der Tempel stammt aus der Maya Zeit und bedeutet “Am Rande des Brunnens der Itzá “. Der Tempel weist unterschiedliche Stile auf, zu denen der Puuc-Stil und der toltketische Stil zählen. Charakteristisch sind der Tausendsäulen-Komplex, der Kriegertempel (aufgrund seiner Reliefs) und der Ballspielplatz. Weiter nördlich befindet sich ein weiterer Tempel, bekannt als Tempel des großen Opfertisches. Viele der Gebäude wurden ausgegraben und rekonstruiert.

Daneben gibt es auch die Ruinenstätten von Tulum und Koba. Tulum liegt etwa eine halbe Stunde von Playa del Carmen entfernt. Die “Tempel des Windes” und “Tempel des Herabsteigendes Gottes” sowie der Freskentempel stammen ebenfalls aus der Maya-Zeit und liegen direkt am Meer. Koba liegt etwa eine weitere halbe Stunde entfernt. Die ehemalige Maya Stätte wird aufgrund der Vielzahl an Ruinen besucht. Der Tempel kann auch bestiegen werden. Aufgrund der hohen Steigung ist jedoch Vorsicht angeraten.

Zusätzlich zu den Aktivitäten die eventuell im Zusammenhang mit dem Hotelangebot stehen, gibt es hier noch viel mehr Möglichkeiten seine Zeit sportlich zu gestalten. Insbesondere für Taucher gibt es unzählige interessante Angebote. Wer sich hierfür interessiert, sollte auf jeden Fall eine Höhle (als Cenoten bezeichnet) betauchen. Das Tauchen im Süßwasser umgeben von Stalagmiten und Stalagtiten sowie Fossilien aus vergangenen Zeiten machen den Höhlentauchgang zu einem einmaligen Erlebnis. Auch können Haifütterungen und Delphintauchgänge gebucht werden. Ersteres erlaubt ein spannendes Interagieren mit den Räubern der Meere, was dieses Erlebnis aufregend jedoch nicht gefährlich macht. Im Rahmen des Delphintauchens kann mit diesen wunderschönen Tieren geschwommen und geschmust werden. Streicheln lassen sich die Tiere ebenfalls gerne. Des Weiteren können auch Walhai-Schnorchelpackages gebucht werden. Hierbei kann mit dem weltweit größten (bis zu 15 Meter lang) Hai geschwommen werden. Neben dem Schnorcheln und Tauchen können auch andere Sportarten wie Parasailing, Jetskiing, Kite-Surfing in Surfcamps, Segeln, Wanderungen im Dschungel etc. vorgenommen werden.

Unterkunft
Gute Resonanz weißt das Viva Wyndham-Resort auf. Unabhängig davon, ob das Maya oder Azteka gebucht wird. Hier werden zahlreiche Aktivitäten wie Volleyball, Beachsoccer, Wassergymnastik, Bocha und vieles mehr angeboten. Die Zimmer sind stets gut gepflegt. Neben dem eigentlichen Restaurant gibt es noch drei weitere inkludierte Themenrestaurants. Der Gast kann sich dabei für mexikanisches, italienisches oder mediterranes Essen entscheiden. Sehr unterhaltsam sind auch die Abendshows. Zum Programm gehören unter anderem Moulin Rouge, Madonna, Michael Jackson, Walt Disney etc. Hierzu wird auf der Bühne getanzt und gesungen. Auch gibt es eine Kindershow. Tagsüber werden die Kinder im Kids – Club betreut. Die Bar besticht durch hervorragende Cocktails und auch der Pool liegt schön am Meer und wird täglich gesäubert.


Bildquelle:
aboutpixel.de Buddha Borobudur © Andreas Jägers